Sign in
Download Opera News App

Deutsche Wildtier Stiftung: Haben verlernt, mit Wolf umzugehen

Deutsche Wildtier Stiftung: Haben verlernt, mit Wolf umzugehen

Die Forderung nach der Tötung von 80 Wölfen in Brandenburg hält die Deutsche Wildtier Stiftung für zu früh gestellt. Ein Wolf sollte aktuell nur dann getötet werden, wenn er sich zu einem sogenannten Problemwolf entwickle, sagte Klaus Hackländer, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Wildtier Stiftung, heute. Vorher müsse alles probiert werden, den Konflikt...

Lesen Sie die ganze Story

Top News

"Die Polen greifen zu den Waffen"

n-tv.de
"Die Polen greifen zu den Waffen"

"Die Polen greifen zu den Waffen"

n-tv.de

Italien und die Ukraine: "Dreimal haben wir Waffen geschickt"

tagesschau.de
Italien und die Ukraine: "Dreimal haben wir Waffen geschickt"

Italien und die Ukraine: "Dreimal haben wir Waffen geschickt"

tagesschau.de

Kommentare

Laden Sie die App, um weitere Kommentare lesen zu können