Sign in
Download Opera News App

Die irre Geschichte des Deutschen, der in den USA verloren ging

Die irre Geschichte des Deutschen, der in den USA verloren ging

Rund 31.000 Menschen wohnen heute in Bangor, im Bundesstaat Maine in den USA. Erwin Kreuz hätte einer von ihnen werden können. Erwin Kreuz hat sich seinen Urlaub anders vorgestellt, als er 1977 aus Deutschland in die USA flog. Zurück flog er als Berühmtheit. Dazwischen lagen drei absurde Wochen. Wir erzählen die Geschichte...

Lesen Sie die ganze Story

Top News

Amoklauf in Heidelberg: 18-Jähriger wollte "Leute bestrafen"

n-tv.de
Amoklauf in Heidelberg: 18-Jähriger wollte "Leute bestrafen"

Amoklauf in Heidelberg: 18-Jähriger wollte "Leute bestrafen"

n-tv.de

Corona-Gipfel: Welche Maßnahmen Bund und Länder beibehalten – und was sich ändert

spiegel.de
Corona-Gipfel: Welche Maßnahmen Bund und Länder beibehalten – und was sich ändert

Corona-Gipfel: Welche Maßnahmen Bund und Länder beibehalten – und was sich ändert

spiegel.de

Kommentare

Laden Sie die App, um weitere Kommentare lesen zu können